Einige wenige Beispiele der Activities LC Brake (Unterweser) seit Clubgründung


  • 2016


      Übergabe der Spenden aus dem Adventskalender 2015

      Am 6.4.2016 wurden in einer kleinen Feierstunde in Wiechmanns Weserhotel die Erlöse aus dem Kalenderverkauf an Vereine und Organisationen übergeben. Die 10000 Euro teilen sich wie folgt auf: Schifffahrtsmuseum "Brake Innenbeleuchtung Telegraph" (2500 Euro), Johanniter Ortsgruppe Berne, Vogelnest Brake (1000 Euro) Förderverein St. Bernhard-Hospital Brake e.V. "Palliativprojekt" (2000 Euro) NABU Ortsgruppe Wesermarsch "Rudi-Rotbein-Club" (1000 Euro) Das Refugium Wesermarsch e.V., Brake "Integration" (2000 Euro) Johann Hillen Fonds (1500 Euro)

      Uebergabe






        • 1. Braker Entenrennen

          Zusammen mit dem weiblichen Braker Lionsclub Mimi Leverkus wird ein tolles Entenrennen organisiert. Alle Informationen gibt es auf der speziellen Homepage:

          die-ente-kommt.de


        • 2015


            Lionsclub Brake unterstützt Klasse2000

            Zwei Klassen der Comenius-Grundschule Berne werden 4 Jahre lang unterstützt. Die Förderung begann im September 2014. Auch die beiden neuen ersten Klassen werden unterstützt.




          • Spendenübergabe Centraltheater Brake

            2500 Euro überreicht der Präsident Jens Schütte an Vorstandsmitglieder des Centraltheaters.

            Das Geld stammt aus der Kalenderaktion 2014.



            Centraltheater

            ( von links: Jan Kuilert, Norbert Ostendorf, Jens Schütte, Hillrich Arnold, Jens Frost)

          • Spendenübergabe an Kitas in der Stadt Brake

            In einer kleinen Feierstunde erhielt jede Kindertagesstätte der Stadt Brake 300 Euro. Der Scheck symbolisiert somit die Gesamtsumme.

            Das Geld stammt aus der Kalenderaktion 2014.



            Scheckübergabe



          • Spendenübergabe Trauertreff
            250 Euro überreicht der Präsident Jens Schütte an Kerstin Seeland und Christine Fastenau. (von links)


            Trauertreff

            Das Geld stammt aus einer Schätzaktion anlässlich eines verkaufsoffenen Sonntags Ende März 2015.

          • Spendenübergabe KÖB:
            2500 Euro überreicht der Präsident Jens Schütte an die Leiterin der Bücherei, Monika Weyers.


            KÖB

            Die Katholische Öffentliche Bücherei Brake startete im Februar die Online-Ausleihe von Büchern (Onleihe). Sie ist hierzu in einem Verbund von 20 katholischen öffentlichen Büchereien organisiert, das Angebot ist unter http://www.libell-e.de erreichbar.
            Neben Kosten für die Infrastruktur der Online-Ausleihe des Verbundes muss ein Erstbestand angeschafft und fortlaufend ergänzt werden. Die Spende stammt aus dem Erlös der Adventskalenderaktion 2014.

            2014


          • Adventskalender 2014 großer Erfolg!

            Kalender2014

            Sehr schnell waren alle Kalender verkauft, wir danken allen, die die Aktion unterstützt haben!

            Zielgruppen für die Erlöse der Braker Lions:

            Bei insgesamt 5800 Kalendern wurde ein Reinerlös von etwa 23000 Euro erzielt, der Erlös aus den 2500 Kalender des Braker Lionsclubs beträgt also knapp 10000 Euro, die für folgende Zwecke vorgesehen sind:
            Central Theater Brake (Digitalisierung)
            Kindertagesstätten in Brake
            E-Books für die Katholische öffentliche Bücherei, Brake
            Projekt in Litauen sowie Johann Hillen Fonds

          • Spende an "Blauer Elefant"

            blauer Elefant

            Die letzte Spende aus der Adventskalenderaktion 2013 geht an das Kinderhaus "Blauer Elefant" des Kinderschutzbundes in Brake. Die Spende in Höhe von 1000 Euro überreichte die Präsidenten des Leoclubs Brake, Theda Grube. Die Leos, die beim Kalenderverkauf genau wie Lions aktiv waren, hatten sich diese Spendenziel ausgesucht. Der Leoclub Brake wurde 2005 gegründet, in ihm waren schon über 40 Mitglieder aktiv. Viele haben Brake nach der Schule verlassen, es werden gerne junge Leute aufgenommen.

          • Spende an ROSE 12

            Rose12

            Frau Dörte Horstmann, Diplom Sozialpädagogin bei der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention Rose 12 des Landkreises Wesermarsch freut sich über die Spende aus der Adventskalenderaktion 2013 des Lionsclubs Brake. Bei der symbolischen Übergabe durch Gerd Munderloh und Ulrich Bolte berichtet sie, dass das Geld insbesondere für die materielle Unterstützung zweier aktueller Projekte von ROSE 12 eingesetzt wird.

            Von links:
            Ulrich Bolte, Präsident Lionsclub Brake
            Dörte Horstmann, Diplom Sozialpädagogin bei ROSE 12
            Gerd Munderloh, Pastpräsident Lionsclub Brake

          • DESERTEC Atlas: Klassensatz für das Gymnasium Brake

            DESERTE

            Für die Arbeit auch im fächerübergreifenden Unterricht übernahm Peter van Mark (Gymnasium Brake) einen Klassensatz (30 Exemplare) von Horst Huntemann (Lionsclub Brake).

            Im Rahmen eines Pressegesprächs erhielten auch das Gymnasium Nordenham, die Oberschule 1 in Nordenham, die Luisenhofschule in Einswarden und die Zinsendorfschule in Tossens jeweils einen Klassensatz. Gesponsert wurde die Aktion von den Lionsclubs Brake, Nordenham/Elsfleth und Emy Rogge Wesermarsch sowie dem Rotary Club Nordenham.

            Der Desertec-Atlas, herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome und der Desertec Foundation, ist ein Werk, das die Energieproblematik in Abhängigkeit von gesellschaftlichen Randbedingungen kritisch hinterfragt.

            „Das Ziel ist, die jungen Leute in die Lage zu versetzen, an zukunftsfähigen Konzepten mitzuwirken“, sagte Peter van Mark.

          • Spende an CVJM

            CVJM

            Von der Spende des Lionsclubs Brake aus der Adventskalenderaktion sollen Spielgeräte für den Außenbereich gekauft werden. Dies verrät Teamleiterin Urte Busch-Schweers, die als Diplom-Sozialpädagogin, Sozialarbeiterin und Traumapädagogin nun schon 21 Jahre für den CVJM tätig ist.



            Von rechts:
            Holger Knoop, Geschäftsführer des CVJM Sozialwerkes Wesermarsch e.V.,
            Urte Busch-Schweers, Leiterin der Kinder- und Jugendwohngruppen Rodenkircherwurp
            und Ulrich Bolte, Präsident des Lionsclubs Brake

          • Kinderheim in Kretinga/Litauen wird aus der Adventskalender 2013 unterstüt

            Kretinga/Litauen

            Eines der Projekte, die der Lionsclub Brake aus den Einnahmen der Kalenderaktion 2013 unterstützt, ist die Gestaltung des Spielplatzes des Kinder- und Waisenhauses in Kretinga, einem Vorort von Klaipeda. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Lionsclub in Klaipeda umgesetzt, deshalb verwaltet nun auch der Schatzmeister vor Ort den Betrag von 2000 Euro. Um sich vor Ort ein Bild zu machen, unternahmen Heinz Albers und Horst Huntemann vom Braker Lionsclub einen Kurzurlaub nach Litauen und trafen sich mit Vertretern des Lionsclubs in Klaipeda. Im Kinderheim übergab Horst Huntemann symbolisch die Unterstützung aus Brake an die Leiterin des Kinderheims. Die auf dem Bild zu erkennenden Bauarbeiten sind tatsächlich bereits in vollem Gange, im Hintergrund ist ein Kletterturm zu sehen, der bereits ohne unsere Hilfe fertig gestellt wurde. Aber auch eine umfangreiche Sanierung des Gebäudes wurde vorgenommen. Die durch die Lions aus Klaipeda gestartete Unterstützung des Heimes– sie renovierten u.a. exemplarisch zwei Zimmer so, wie heute ein Kinderzimmer aussehen sollte - wirkte wie eine Initialzündung. Auch das Land und die Stadt stellten Gelder für die Sanierung des gesamten Geländes zur Verfügung und weitere Sponsoren finden sich ein. Für die Kinder und Betreuer sollte es egal sein, wer für das Verschönern von Haus und Spielplatz verantwortlich ist! Es gibt auch noch genug zu tun. Heinz Albers, der kurz vor Weihnachten weihnachtliche Süßigkeiten in das Kinderheim schickte, wurde jetzt besonders begeistert begrüßt.

          • Johann Hillen Fonds fördert Trompeter

            der begabte Trompeter

            Bei der zweiten Veranstaltung bei dem Besuch in Klaipeda wurde nach Monika Rethkute (24) und Lina Posecnaite (19) ein weiteres Kind in die Förderung des Johann Hillen Fonds aufgenommen. Nach den beiden Geigerinnen, deren Unterstützung mit dem Abitur endete und die beide Musik in Vilnius studieren, wurde von der Leiterin des Musikgymnasiums der sehr talentierte Trompeter Almantas Karecka (16) ausgewählt. Bei einer kleinen Kostprobe konnten sich die Besucher davon überzeugen. Da eine neue Trompete nach Aussage seiner Lehrer für den Fortschritt von Almantas sinnvoll ist, überreichte Horst Huntemann ihm symbolisch eine kleine Plastiktrompete und lud den jungen Mann im Namen von Frau Dorothea Hillen nach Brake ein. Die Flugkosten übernimmt der Lionsclub aus Klaipeda, so dass auch hier eine gemeinsame Aktivität umgesetzt wird. Die Trompetenauswahl wird das Konservatorium im Rahmen der finanziellen Vorgaben beider Clubs vornehmen.

          • Seminar Lions-Quest wird von den Lionsclubs Elsfleth/Nordenham und Brake finanziell unterstützt.

            die Teilnehmer am Lions-Quest Seminar

            Die Lionsclubs Brake und Nordenham/Elsfleth haben in Kooperation mit dem Bildungsnetzwerk Wesermarsch (Koordinationsbereich Prävention: Ute Mescheder) ein Einführungsseminar „Lions-Quest- Erwachsen werden“ für Lehrkräfte der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen auf den Weg gebracht. Leiter des Seminars war Herr Hartmut Denker. 24 Lehrkräfte aus 10 Schulen ( Berufsschule Brake, HS Abbehausen, OBS Jade, Zinzendorfschule, OBS Elsfleth, Eschofschule Lemwerder, Gymnasium Lemwerder, Paddstockschule, HRS Luisenhof, Gymnasium Brake) nahmen Ende Februar 2014 teil.

            Im Bild:
            von rechts stehend:Die Beauftragten Lions-Quest Brake Thede Tedsen und Horst Huntemann sowie der Beauftragte Lions-Quest Elsflet/Nordenham Dr. Hartmut Bode.

            links: Präsident Frank Uhlhorn (hockend) und Jugendbeauftragter Michael Eppler vom Lionsclub Nordenham/Elsfleth.

            2013


          • Adventskalender 2013 unterstützen wieder zahlreiche Projekte

            8 Jahre liegen hinter uns

            Auch in diesem haben die Lions-Clubs Brake aus Brake und Nordenham wieder 5.800 Adventskalender produzieren lassen. Es handelt sich mittlerweile um die 9. Auflage dieser erfolgreichen Aktion, im Bild sehen Sie die Motive der letzten 8 Jahre. Ziel der Kalenderaktion ist es, einen Reinerlös zu erzielen, der für gemeinnützige Zwecke im sozialen und kulturellen Bereich eingesetzt wird.
            Die Lions-Clubs haben wieder viele Sponsoren in der Wesermarsch für die Kalenderaktion begeistern können. Es wurden von den Sponsoren ca. 200 Preise in einem Gesamtwert von rund 10.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Kalenderverantwortlichen der beiden Lions-Clubs stellen heraus, dass ohne die vielen Sponsoren eine solche Aktion nicht möglich gewesen wäre.
            Alle Kalender waren bereits Mitte November verkauft!



            Hier ist der Kalender 2013. Schauen Sie nach, ob sie etwas gewonnen haben.

          • Lionsclub Brake organisiert Konzert



            Musik aus der Toscana auf die Bühne des Centraltheaters Brake brachte jetzt der Lionsclub Brake. Ein Freund der Gruppe, Clubmitglied Jürgen Block, schaffte es, dass VallesantaCorde zu einem beeindruckenden Konzert nach Brake kamen. Gut 150 Zuschauer und Zuhörer ließen die Gruppe erst nach mehreren Zugaben gehen.





          • Lionsclub Brake unterstützt Hospizdienst



            Bereits zum zweiten Mal übergibt der Lionsclub Brake eine Spende an den ambulanten Hospizdienst der Diakonie. Genau wie vor neun Jahren nimmt die Vorsitzende Karin Schelling- Carstens den Scheck entgegen. Diesmal beträgt die Spende 2000 Euro, die aus der Kalenderaktion 2012 stammen.

            2012


          • Lionsclubs Brake unterstützen das Refugium Wesermarsch e.V.



            Der neue Damenclub "Mimi Leverkus" hatte sich für die erste Aktivity die Messe Lebensart ausgesucht und z.B. Kuschelsocken und Glücksschokolade für einen guten Zweck verkauft. Klar, dass die männlchen Lions sich dem Unterstützungsziel REFUGIUM anschlossen und durch Verkauf von Losen und Getränken die Spendenkasse mit auffüllten. So kamen insgesamt 700 Euro zusammen, die jetzt an das Refugium überreicht wurden. Die Präsidenten der beiden Braker Lionsclubs Corinna Beck-Pistor (2. von links) und Gerd Munderloh (2. von rechts) freuen sich mit dem Vorstand des Refugiums, insbesondere mit Sri (rechts), der sich nun schon 30 Jahre für Integration einsetzt und in Brake ein Aushängeschild für das Refugium ist.

            2011

          • Lions auf der Messe Lebensart präsent, aktiv und erfolgreich

            Die Messe Lebensart Brake 2011 war ein voller Erfolg. Es kamen etwa 3000 Besucher und der Lionsclub Brake war zum ersten Mal mit einem eigenen Stand dabei. Die vielen Lionsmitglieder, die an diesem Wochenende aktiv dabei waren, schwärmten von dem tollen Klima. Die Gäste fanden an dem Lionsstand Zeit für ein Glas Orangensaft oder Wein, zum Ausfüllen von Losen und für den Kauf von Adventskalendern, aber auch zum Klönschnack und zur Information über das, was Lions machen. Der Präsident des Lionsclubs Brake, Ingo Penner (Bildmitte mit dem nagelneuen Lions-T-Shirt), war im Vorfeld der Messe die treibende Kraft im Club und danach sehr glücklich über den Verlauf. Und noch jemand wird sich freuen: Die Einnahmen aus der Lotterie und dem Getränkeverkauf gehen an den ambulanten Hospizdienst Wesermarsch.

             Messe Lebensart
            Foto von Horst Huntemann:
          • Erlös aus der Kalenderaktion 2010 wird an die Vereine übergeben

             Übergabe an die geförderten Vereine
            Foto von Horst Huntemann:


          • Bei der Übergabe der Gelder aus dem Adventskalender der Braker Lions wurden folgende Organisationen bedacht:

            auf dem Foto von links:

            Kinder des Ferienlagers in Salantai/ Litauen vertreten durch Heinz Albers, Lionsclub Brake

            Musikschule Wesermarsch für das Projekt "Wir machen die Musik" vertreten durch Herrn Thomas Stadie. Hierbei wird in Kindergärten und Grundschulen eine Heranführung an das Musizieren vorgenommen, von dem Geld werden u.a. Musikinstrumente für diese Zielgruppe angeschafft.

            Das Projekt der Musikschule hat sich der Leoclub Barbarossa Brake ausgesucht, vertreten durch die Präsidentin Marei Tapken

            DLRG Brake für ein Mannschaftszelt für Jugendveranstaltungen vertreten durch die Jugendvorsitzende Tabea Heisenberg und Klaus Lobemeyer.

            Das Refugium Brake für die Lese- und Schreibwerkstatt (4. und 5. Klasse) vertreten durch Dieter Weitkamp und Sivalingam Sireetharan (kurz Herr Sri)

            Es freut sich über die Verteilung von insgesamt 9200 Euro der Präsident der Lions Axel Rahlke.



            2010


          • Lina wird aus dem "Johann Hillen Fonds" gefördert

             Lina Posecnaite  Lina Posecnaite

            Fotos von Horst Huntemann: linkes Foto: Lina Posecnaite rechtes Foto: links: Axel Rahlke, Präsident des Lionsclubs Brake; Mitte: Lina Posecnaite; rechts: Thede Tedsen, Activity- Beauftragter


          • Lina Posecnaite ist 15 Jahre alt und besucht eine 10. Klasse. Es ist eine besondere 10. Klasse, Lina ist Schülerin des Konservatoriums in Klaipeda (Litauen). Sie ist eine hochbegabte Geigerin, dies Talent zu fördern, hat sich der Lionsclub Brake zur Aufgabe gemacht. Vor sieben Jahren entstand der "Johann-Hillen-Fond", aus dem bereits die junge Musikerin Monika Rethkute gefördert wurde. Sie studiert mittlerweile in Vilnius, der Hauptstadt Litauens Musik und gehört zu den besten Geigerinnen des Jahrgangs. Bis dorthin ist für Lina noch ein weiter Weg, doch der Fond unterstützt sie durch Anschaffung einer Geige, durch der Möglichkeit der Teilnahme an Seminaren, durch Auswahl geeigneter Kleidung und durch Kontakte zu Professoren und Sponsoren. Auf der Weihnachtsfeier des Lionsclubs Brake war Lina zusammen mit ihrer Mutter zu Gast und gab einen Eindruck von ihren Fähigkeiten. Spätestens bei "stille Nacht, heilige Nacht" schloss jeder Lina ins Herz.



          • Verkauf der Adventskalender 2010 unterstützt zahlreiche Projekte

             Heinz Albers

            Heinz Albers (rechts im Bild/ im Hintergrund Hillrich Arnold, Mitglied der Kalendergruppe des Clubs) wird vom Lionspräsidenten Axel Rahlke geehrt, schließlich hat er ganz alleine eine Vielzahl von Adventskalendern in tagelangem Einsatz an die Frau oder an den Mann gebracht. Zusammen mit dem Lionsclub Nordenham wurden im November 6000 Kalender verkauft, die Gewinner sind unter Kalender abrufbar.
            Der Braker Club unterstützt die Förderung der Arbeit in der DLRG-Ortsgruppe Brake, die"Schreibwerkstatt 2011" des Refugiums Brake, und das Ferienlager für Waisenkinder in Salantai (Litauen). Der Leoclub Brake Barbarossa unterstützt die Musikschule Brake bei der musikalischen Früherziehung in Kindergärten und Kindertagesstätten der Stadt Brake.

          • Scheckübergabe an die Niederdeutsche Bühne e.V. Brake

            Die Kalenderaktion des Clubs im Dezembers 2009 stand unter dem Motto "Kinder und Jugendliche". Als letzte Gruppe wurde jetzt die Niederdeutsche Bühne bedacht - besser die Fleutjepieper und die Spökenkieker. Dies sind die Nachwuchsgruppen der Bühne. Bei der Scheckübergabe freute sich der Präsident der Lions- Axel Rahlke (rechts im Bild) - über ein kleines Theaterstück, das die Kinder vorgetragen hatten. Bühnenleiter Helmut Stührenberg nahm den Betrag von 2500 Euro dankend entgegen. Die Fleutjepieper sangen zum Abschluss ein plattdeutsches Lied, was bei allen Gästen sehr gut ankam.


          •  die Scheckübergabe, Foto Hartmuth Benkel

          • Braker Ferienpasskinder auf großer Fahrt

            Auch 2010 bietet der Lionsclub eine Fahrt mit der Wega zu den Seehundsbänken an. Da das Programm um eine tolle Wattwanderung ausgeweitet wurde, waren auch zahlreiche Begleiter nötig. Neben den Lions Axel Rahlke (Präsident), Heinz Albers und Ralf Brüning waren die Leos Philipp Bolte (und Schwester Laura Bolte), Olav Grube und Kristina Penning dabei. Auf diesem Wege soll auch Kindern aus ärmeren Familien ermöglicht werden, an Ausflügen teilzunehmen, die sie sich womöglich sonst nicht hätten leisten können.

             die Kinder, Lions und Leos

            2009

          • Ferienaktion: Maritimer Braker Ferienspaß mit den "Löwen"

            Der LIONS-Club Brake (Unterweser) e.V. konnte sich dank der Spendenmittel aus der Adventskalenderaktion 2008 auch in diesem Jahr wieder mit einem von ihm organisierten und betreuten Ferienspaß am Programm des Kinderschutzbundes Brake beteiligen. Die Braker Ferienkinder waren mit dem "Tag auf See" - wie die beteiligten LIONS und LEOs - ganz offensichtlich zufrieden.

             die Kinder und Betreuer bei der Abfahrt der Wega II

          • Ferienaktion: Kinder aus Salantai(Litauen) machen Ferien an der Ostsee

            Ein wenig aufgeregt und mit schüchternem Lächeln, aber festem Vorsatz ging Vida (11)auf Heinz Albers zu, um ihm ein selbst gebasteltes Freundschaftsband um das Handgelenk zu knoten und auf diese Weise Danke zu sagen. Sie ist eines von sechzehn litauischen Waisenkindern aus den Schulen in Salantai, Skuodas und Kretinga, die drei Wochen ihrer Sommerferien an der baltischen Ostseeküste verbringen und so - wie ihre Schulkameraden, die eine Familie und ein Zuhause haben - in dieser Zeit ebenfalls ein wenig Abstand vom Alltag in ihrer Schule gewinnen. Für Abwechselung sorgen die Umgebung des Zeltlagers mit Strand und Wald sowie die Betreuerinnen durch Sport, Spiel, Wanderungen, Basteleien und Malstunden. "Wir merken unseren Kindern deutlich an, dass der Aufenthalt am Meer ihnen physisch und psychisch sehr gut tut!" betonte der Direktor der Schule in Salantai Herr Stasys Galdikas.

            Die Erlöse aus der Adventskalender-Aktion des LIONS-Clubs Brake (Unterweser) machen es möglich: Neben den vielen Hilfsprojekten, die die "Löwen" in Brake und der Wesermarsch mit Spenden unterstützen, profitiert auch die gemeinsame Aktion der seit zwölf Jahren bestehenden Freundschaft zwischen den LIONS-Clubs Klaipeda/Memel und Brake (Unterweser) davon. Schon zum achten Mal hat Thede Tedsen als Activity-Beauftragter des LIONS-Clubs Brake (Unterweser) und als Initiator und unermüdlicher Verbindungsmann gemeinsam mit den litauischen LIONS-Freunden das Ferienzeltlager geplant und vorbereitet. Thede Tedsen organisierte auch wieder gewohnt professionell die Reise der Braker LIONS zum Partnerclub nach Klaipeda, an der neben ihm und Heinz Albers auch Horst Huntemann, Claus Plachetka und Ulrich Tetzlaff teilnahmen. Die Fahrt vom 02. bis 06. Juli 2009 diente mehreren Zwecken: Traditionell besuchen sich Mitglieder der beiden Clubs gegenseitig aus Anlass des jährlichen Präsidentenwechsels und begegnen vielen alten und neuen Freunden wie zum Beispiel der Folklore-Gruppe KUPOLE. Wichtiger Bestandteil der Partnerschaft ist dabei das gemeinsame soziale Engagement. So konnten sich die Braker ein Bild von der total renovierten Schulküche in Salantai machen, in die die neuwertigen Großgeräte aus einer ausgemusterten Bundeswehrküche eingebaut wurden. Die LIONS hatten sie im vergangenen Winter in Oldenburg ausbauen dürfen, technisch vorbereitet und nach Salantai transportiert. Zu guter letzt haben die LIONS aus Brake bei ihrem Besuch des Ferienzeltlagers die sechzehn Kinder und ihre Betreuerinnen zum Essen eingeladen und einige Stunden mit ihnen verbracht. Als Dankeschön gab es von den Kindern für alle LIONS-Mitglieder, auch für diejenigen, die dieses Mal nicht dabei sein konnten, selbst gebastelte Freundschaftsbänder und von den verantwortlichen Erwachsenen und den litauischen LIONS herzliche Dankesworte und Buchgeschenke. (Text: Ulrich Tetzlaff)

             die Kinder und Betreuer

             die Kinder und Betreuer beim Essen

            2008

          • Ferienpass: Entdeckerreise mit dem Schiff und im Museum

            Zu einer Fahrt mit der Wega II hat auch in diesem Jahr der Lionsclub Brake Kinder des Ferienpasses eingeladen. Wohl auch wegen des nicht optimal vorhergesagten Wetters kamen zur Abfahrtsstelle am Rathaus nur 30 der 40 angemeldeten Kinder. Diese haben aber ihre Teilnahme nicht bereut, denn das Wetter spielte mit, es gab nur wenig Wind und auf See keinen Regen. So konnten die Kinder erleben, wie zwei große Fangnetze ins Wasser geworfen wurden und nach einiger Zeit entdecken, was sich alles so in den Netzen angesammelt hatte. Nach knapp 2 Stunden an Board erlebten die Kinder im Museum Nationalparkhaus Fedderwardersiel die Kräfte der Gezeiten. Nach einer Einführung durch die Museumsleiterin Gabriele Speckels lernten die Kinder in einer kleinen Entdeckerreise alles rund um die Nordsee. Dabei wurden sie von den fünf mitgereisten Leos betreut.
            Der Präsident des Lionsclubs Brake Ulrich Tetzlaff wurde bei der Durchführung der Fahrt unterstützt von Thede Tedsen und Horst Huntemann.

             Ende der Fahrt mit der Wega II  Einführung in die Entdeckerreise im Museum



          • 2007

          • Küche geht nach Litauen ins Kinderheim

            Zusammen mit dem Lionsclub in Klaipeda betreut der Lionsclub Brake seit vielen Jahren die Sonder- und Internatsschule in Salantai/ Litauen. Gerade zur Weihnachtszeit ist jetzt ein besonders großer Brocken aus Oldenburg auf die Reise nach Salantai gegangen: Eine Küche aus dem Bestand der Bundeswehr wurde mit der Unterstützung des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministeriums der Verteidigung, Herrn Thomas Kossendey, jetzt dem Lionsclub Brake übergeben. Der Abbau erfolgte durch Freunde und Mitglieder des Braker Lionsclubs, der Activity-Beauftragte des Clubs, Thede Tedsen, organisierte die notwendigen Arbeiten vom Abbau, über die Auslieferung per LKW und Fähre bis hin zur Ankunft in Salantai. Der Aufbau soll erfolgen, nachdem der alte Raum gefliest wurde.

             Studieren der Pläne vor Ort in Salantai: hinten rechts Thede Tedsen, links der Direktor des Kinderheims  Ankunft der Küche

            Fotos der Übergabe gibt es hier

          • Verkauf der Adventskalender 2007

            In diesem Jahr verkauften die Lionsclubs in Brake und Nordenham knapp 5500 Adventskalender. 200 hochwertige Preise im Gesamtwert von 10000 Euro wurden zur Verfügung gestellt. Der Reinerlös kommt Projekten in der Region Wesermarsch zugute. Auch die Leos waren aktiv, sie verkauften Waffeln.

             Leos beim Waffelverkauf bitte auf das Bild klicken


          • Lionsclub Brake feiert Jubiläum

            Am 28.10.2007 fand im Autohaus Röll die Feier für das 10-jährige Bestehen des Lionsclubs Brake statt. Zu einem Frühshoppen fanden sich zahlreiche Gäste ein, die durch Musik der Wilhelmshavener Jazzgruppe Hot Club du Nord unterhalten, durch Berichte in Bild und Ton über die Aktivitäten des Clubs informiert und durch Getränke und heiße Suppe verwöhnt wurden.

             Jazzgruppe Hot Club du Nord


          • Kalendererlös bringt Kindern und Jugendlichen viel Freude

            Lionspräsident Heiko Uflacker überreichte jetzt symbolische Schecks an die Gruppen, die durch den Verkauf der Adventskalender unterstützt werden. Dies sind:

            der Kinderschutzbund Brake vertreten durch Frau Dunja Menke. Der Betrag von 1600 Euro hilft bei der Finanzierung einer Jugendfreizeit im Herbst.

            die DLRG- Ortsgruppe vertreten durch Eberhard Dieckmann und Olaf Tülp. Der Betrag von 1600 Euro dient zur Anschaffung eines Außenboardmotors für das Jugendboot.

            der Naturschutzbund (Nabu) Wesermarsch vertreten durch Franz-Otto Müller. Die 1600 Euro helfen dem Rudi-Rotbeinclub, der Jugendgruppe des Nabu, eine Multimediaausstattung für Präsentationen anzuschaffen.

            Weitere Mittel aus dem Verkauf der Kalender gehen an den Johann- Hillen- Fond zur Förderung einer hoch begabten Musikerin aus Klaipeda und an die litauische Spezialsonderschule in Salantai zur Absicherung eines Sommercamps für etwa 25 Waisenkinder, die in den drei Monate dauernden Sommerferien nicht in Familien aufgenommen werden könnnen.

             Scheckübergabe


          • 2006

          • Distriktversammlung in Brake

            Zum ersten Mal fand eine Versammlung des Distrikts 111, Niedersachsen- Bremen in Brake statt. Allerdings waren es nicht die Lions, die sich hier trafen, sondern die Leos. Die Distriktsekretärin der Leos, Janneke Tapken und der Leobeauftragte Horst Huntemann (beide aus Brake) hatten die Veranstaltung langfristig vorbereitet und konnten die knapp 25 Gäste u.a. aus Brake, Bremen, Delmenhorst, Teufelsmoor und Bremerhaven bei herrlichem Wetter im Clublokal Linne begrüßen. Andreas Linne hatte durch ein großzügiges Angebot den jungen Leuten ein tolles Mittagessen ermöglich.
            Die Leos beschlossen unter der engagierten und erfolgreichen Leitung der Distriktsprecherin Isa Mackenberg vom Leo-Club Teufelsmoor eine neue Satzung, die mehr Einsatzmöglichkeiten für die Leos bringt. Als Gast war der Distriktgovernor der Lions, Heiko Dallmann vom LC Harsefeld nach Brake gereist und bot den Leos alle erdenkliche Hilfe der Lions an. Er betonte, dass für die Leos die Unterstützung durch den bürgenden Lionsclub notwendig ist. Insbesondere gemeinsame Aktionen und Treffen sind hierfür geeignet. Im Foto unterzeichnet der Distriktgovernor die neue Satzung, Isa Mackenberg freut sich darüber, dass die Satzung, in die in den letzten Monaten viel Zeit und Arbeit investiert wurde, nun verabschiedet wurde. Auf der Distriktversammlung der Lions im April in Vegesack wird der Gesamtvorstand die Satzung auch offiziell genehmigen.


             Unterschrift durch den Distrikt-Governor

          • Lions und Leos pflanzen einen Wald

            Am 26.11. 2006 haben die Leos unter Mithilfe einiger Lions auf einer Brachfläche in der Gemeinde Sandstedt eine Wildschutzpflanzung angelegt. Dafür setzten sie ca. 500 Bäume und Sträucher. Die Anpflanzung wird zukünftig zahlreichen Wild- und Vogelarten Schutz und Lebensraum bieten. Lionsmitglied Ingo Rabe hatte die Idee zu dieser Aktivity und führte die organisatorische und finanzielle Vorbereitung durch.



          • Verkauf der Adventskalender wieder ein Erfolg

            Auch in diesem Jahr verkauften die Lionsclubs in Brake und Nordenham 4500 Adventskalender. Hochwertige Preise lockten viele Käufer an und führten zu einem schnellem Ausverkauf der begehrten Objekte. Die Nummern der Gewinne gibt es genau wie 2005 unter:

            bitte auf das Bild klicken


          • Lionsclub unterstützt Ferienspaß in Brake

            36 Kinder des Ferienpasses, die auf Einladung des Lions-Clubs Brake in das Universum nach Bremen fuhren, erlebten Wissenschaft einmal anders. Sie konnten sich über die Entwicklung des Kosmos, die Entstehung des Menschen und über physikalische Grundlagen informieren und bei fast allen Stationen selbst Experimente durchführen. Die Kinder wurden auf der Fahrt begleitet von Mitgliedern des Leoclubs Barbarossa und von den Lionsmitgliedern Heiko Uflacker (Präsident), Franz Räcker und Horst Huntemann. Neben geistiger Nahrung erhielt jedes Kind ein Lunchpaket.
             vor dem Universum


          • Lionsclub unterstützt Ferienspaß auch in Litauen

            Der Lions- Club Brake (Unterweser) organisierte in diesem Jahr zum 5. Mal ein Ferienlager für Waisenkinder der Sonder- und Spezialschule in Salantai /Litauen. Dabei erholten sich 20 Kinder 2 Wochen lang bei strahlendem Wetter in Sventoji an der litauischen Ostseeküste und erkundeten bei Tagesausflügen die Umgebung. Der Activity-Beauftagte Thede Tedsen und Heinz Albers, überzeugten sich bei einem Besuch über den Erfolg dieses Ferienlagers und luden die Kinder und deren Betreuer zu einen „Bunten Nachmittag“ mit Kaffee und Kuchen ein.

             für großes Bild klicken
          • Brake empfängt jugendliche Katastrophenhelfer

            Auf Einladung deutscher Lionsclubs sind 15 junge Menschen aus aller Welt in Norddeutschland, um eine Schulung in Katastrophenhilfe vom THW in Hoya zu erhalten. Die Jugendlichen kommen aus erdbeben- und katastrophengefährdeten Gebieten. Sechs von ihnen waren nun zu Gast in Brake, die Betreuung übernahm altersgemäß der Leoclub 'Barbarossa'. Die Begrüßung der Gäste aus Kenia, Peru, Mexiko und Italien erfolgte durch den Präsidenten der Lions, Heiko Uflacker. Er gab als Hafenkapitän einen kurzen Überblick über den Aufbau, die Zukunftspläne und die Leistungsstärke des Braker Hafens. Neben einer Besichtigung des Schiffahrtsmuseums und einer Hafenrundfahrt gab es ein gemütliches Zusammensein der Leos und ihrer Gäste im Inselhus auf Harriersand.

             für großes Bild klicken  Braker Schiffahrtsmuseum

            Einen Bericht aus dem Weserkurier vom 24.8.2006 Seite 15 über das Camp in Hoya gibt es hier:
             für großes Bild klicken
            2005

          • Lionsclub Brake in der Zeitschrift DER LION dargestellt
            Die Aktivitäten rund um Litauen werden in der Dezemberausgabe der Zeitschrift vorgestellt.


             für großes Bild klicken
          • Verkauf von Adventskalendern erfolgreich


            In diesem Jahr starteten die Lionsclubs aus Nordenham und Brake den Verkauf eines Adventskalenders in der Wesermarsch. Insgesamt haben 4500 Kalender Freunde und Hilfe gebracht. Freude, da es über 180 hochwertige gespendete Gewinne gibt, Hilfe, weil 4 verschiedene Organisationen der Wesermarsch und der 'Johann-Hillen-Fond' von dem Reinerlös profitieren. Auch 2006 wird ein Adventskalender angeboten.


          • Oktober 2005: Wir sind jetzt verantwortlich für einen Leoclub.
            Die jungen Leute werden vom Leoberater Horst Huntemann betreut. Die offizielle Charterfeier wird am 15. Januar 2006 in der Begegnungsstätte des SV-Brake sein. Beginn ist um 11.00 Uhr.


          • Lionsclub fährt mit Ferienpasskindern zu den Seehundbänken

            Unter Leitung des neuen Präsidenten Olaf Stöcker (im Foto links) ging es zu den Seehundbänken im Wattenmeer. 40 Kinder und 7 Betreuer waren an der Fahrt beteiligt.



          • Thede Tedsen in Vilnius vom Präsidenten Litauens ausgezeichnet



            Aus Anlass des litauischen Staatsfeiertages am 6. Juli 2005 ( Tag der Krönung des litauischen Koenigs Mindaugas ) wurde dem Braker Thede Tedsen in Vilnius, der Hauptstadt Litauens, durch den Präsidenten der Republik Litauens, Valdas Adamkus, die Medaille des Ordens " Fuer Verdienste um Litauen" verliehen. Diese hohe und seltene Auszeichnung erhält der 61-Jährige für sein langjähriges Engagement in Litauen - als Initiator und Organisator humanitärer und wohltätiger Hilfe im Rahmen verschiedener Projekte, in den letzten acht Jahren insbesondere als Aktivitybeauftragter des Lionsclubs in Brake.
          • Braker unterstützen erneut Feriencamp an der Ostsee

            Am 04. Juli besuchte der Past Präsident des Lionsclubs - Gundolf Jaegler- mit dem Activity-Beauftagten Thede Tedsen und dem Mitglied des LC Brake (Unterweser), Heinz Albers das vom LC organisierte Jugendlager für Waisenkinder der Sonder- und Spezialschule in Salantai /Litauen. Dieses Ferienlager wird seit 4 Jahren vom LC finanziert und durchgeführt. In diesem Jahr sind 20 Kinder im Seebad Sventoji/Litauen, wo sie sich bei strahlendem Sonnenschein erholen.



          • Monika Retkute zu Gast in Brake

            Auf Einladung von Dorothea und Johann Hillen ist Monika Retkute für 4 Wochen zu Gast in Brake.
            Die 15-jährige Geigerin kommt aus Plunge, einer kleinen Stadt in der Nähe von Klaipeda in Litauen. Ihr großes Talent könnte ohne zusätzliche finanzielle Hilfe nicht gefördert werden, da für Musikunterricht, Instrumente, Fahrkosten und Kleidung zusätzliche Mittel benötigt werden. Einen Zeitungsbericht über Monika finden Sie weiter unten.

            Monika wurde ausgewählt, Förderung aus dem 'Johann-Hillen-Fond' zu erhalten. Dieser Fond entstand im Frühjahr 2004 durch eine Spende von Johann Hillen an den Lionsclub Brake. Ausführliche Informationen zu dem 'Johann Hillen Fond' gibt es ebenfalls auf dieser Seite weiter unten.
            Monika Retkute gab am 4.7.2005 in der bis auf den letzten Platz besuchten Aula des Gymnasiums Brake bei einem 'bunten Abend' eine Kostprobe ihres Könnens.




          • 2004
          • Aktivitybeauftrager bringt Geschenke nach Litauen

            Der Activity - Beauftragte des Lionsclubs Brake, Thede Tedsen war wieder in Salantai (Raum Klaipeda) zur Übergabe von Geschenken für die Kinder der Sonder- und Internatsschule. Dieses Mal gab es für die etwa 100 Kinder Sportschuhe, Trainingsanzüge sowie Bälle, Tischtennisschläger und Süßigkeiten im Gesamtwert von 7500 Euro (Foto links).

            Die Fahrt nach Litauen, die Thede Tedsen diesmal allein machte, führte ihn auch nach Kaunas, wo Geld, das aus dem Verkauf von litauischen Basteleien bis Ende November im Famila-Markt stammte, einem Kinderheim zur Anschaffung neuen Materials überreicht wurde (Foto rechts).

            Zum Schluss führte es den Aktivitybeauftragten zu Monika Retkute, einem jungen Mädchen, das wegen ihrer besonderen musikalischen Begabung durch den im Sommer eingerichteten "Johann-Hillen-Fond" gefördert werden soll.






          • Monika Retkute wird durch "Johann Hillen Fond" unterstützt


            Bei seinem Besuch in Litauen nahm der Aktivity-Beauftragte Thede Tedsen auch Kontakt zur 15-jährigen Monika Retkute auf. Die Lionsclus in Brake und Klaipeda einigten sich darauf, die junge Musikerin, die schon zahlreiche Jugendpreise gewonnen hat, in ihrer Laufbahn zu unterstützen. Monika wird eine neue Geige erhalten, ein schönes Kleid und Schuhe für die Auftritte sind ebenso vorgesehen wie eine Kostenerstattung für Fahrten zu Musikwettbewerben. Monika Retkute stammt aus einer Familie, die sich selbst diese Kosten nicht leisten kann. Nur so ist also eine Förderung dieses besonderen Talents möglich.
          • Scheckübergabe an die Musikschule

            Im August organisierten die Lionsclubs Delmenhorst, Oldenburg Land, Nordenham und Brake sowie der Leo-Club Delmenhorst einen Musikfrühschoppen unter dem Titel "Swinging Summer". Die Veranstaltung, zu der über 1000 begeisterte Besucher auf die Burginsel in Delmenhorst kamen, wurde gestaltet von den beiden Musikschulen aus Delmenhorst und der Musikschule Wesermarsch. Am 9.11.2004 erhielt Werner Schwarz ( 2. v.r) von den Präsidenten der Lionsclubs Brake (Gundolf Jaegler, 2.v.l) und Nordenham( Hergen Kalitzki r.) eine Spende , die sich aus den Einnahmen dieser Veranstaltung für die beteiligten Musikschulen ergaben.
          • Lionsclub fährt mit Ferienpasskindern nach Bremerhaven

            Mit 43 Kindern und 9 Betreuern fuhr der Lionsclub Brake im Rahmen der Ferienpassaktion des Kinderschutzbundes nach Bremerhaven in das Schiffahrtsmuseum und in den Zoo. Die Veranstaltung dauerte von 13.00 Uhr bis 18.15 Uhr





          • Lionsclub unterstützt Hospizdienst

          • Spende von Johann Hillen über 3000 Euro


          • Lars Herla sammelt Hörgeräte für Bosnien



          • Förderverein erhält Spende vom Haus Linne

            Eine Küchenparty, bei der die Lionsmitglieder mit ihren Frauen nicht nur lecker essen konnten, sondern auch in die Töpfe der Küche blicken und Informationen über Art der Zubereitung und Auswahl der Speisen erhielten, brachte der Förderkasse 320 Euro.

          • 2003

          • Am 8.11. und 15.11.2003 verkauften wir Weihnachtszubehör, das in den letzten Wochen hergestellt wurde. Am 27.11.2003 wurde der entsprechende Scheck an den Kinderschutzbund übergeben.
            (von links: Jens Pannemann (Leiter des Kinderschutzbundes), Heidi Stührenberg(Kassenwartin Kinderschutzbund), Hillrich Arnold (Schatzmeister Lions) und Horst Huntemann (Präsident Lions Brake)

            Hiervon kaufte der Kinderschutzbund Kindermöbel, die von der Beratungsstelle "Hilfe bei sexueller Gewalt" für ihre Settings genutzt werden. Für zwei Zimmer gab es je einen Tisch und entsprechende Stühle. Damit die Kinder während der Gespräche der Berater Ilse Borgerding oder Jens Pannemann mit den Eltern auch die Möglichkeit zum Spielen haben, wurden auch ein Puppenhaus, Bausteine und Bücher angeschafft.


          • 12.10.2003
            Beim verkaufsoffenen Sonntag bei Famila werden Modell-LKW's von Persil bis Becks zu einem Sonderpreis verkauft. Die Aktion brachte Einnahmen in Höhe von 2000 Euro. Das Geld wird für eine erneute Winteraktion für die Kinder in Salantai/Litauen verwendet. Die Kinder erhalten neue Schuhe und Winterjacken, nach Größenvorgaben passend ausgesucht. Die Schuhe und Jacken werden vom Aktivity-Beauftragten Thede Tedsen im Oktober 2003- also gerade noch rechtzeitig vor dem strengen Litauischen Winter- vor Ort in Salantai übergeben. Die Ware hat einen Gesamtwert von etwa 10 000 Euro!


          • 31. Juli 2003

            Im Universum in Bremen können Kinder und Erwachsene spielerisch die Welt entdecken, forschen, fragen und staunen. Die 55 Kinder des Ferienpasses, die auf Einladung des Lions-Clubs Brake nach Bremen fuhren, konnten Wissenschaft einmal anders erleben. Gleich bei der Ankunft des Busses wurden sie von einem Scout begrüßt und erfuhren eine kurze mediale Einführung in das Konzept dieses Museums, das eigentlich eher ein Erlebnispark ist. Die Betreuer Birgit und Günter Woyde sowie Alke und Horst Huntemann bemerkten, wie die Kinder augenblicklich in die Welt von Mensch, Kosmos und Erde eintauchten, durch ein Erdbeben erschüttert wurden oder im Dunkelraum sich weitertasteten. Die ausgesprochen pflegeleichten Teilnehmer im Alter von 10 bis 14 Jahren hatten sichtlich Freude an dieser tollen Mischung aus Spiel, Spaß und Lernen- und das in den Ferien!

          • Juli 2003:
            Präsident Horst Huntemann und Pastpräsident Günter Woyde fliegen nach Litauen, um am Präsidentenwechsel des Lions-Clubs Klaipeda teilzunehmen und die Kinder aus dem unterstütztem Kinderheim im "Urlaub" zu besuchen. Beim Besuch der Kinder in ihrem Ferienort in Šventojoje, in dem 20 Kinder des Internats aus Salantų vom Braker Lionsclub "gesponserte" Ferien an der Ostsee machen, wurden weitere 500 Euro für die Anschaffung von Heften und anderem Unterrichtsmaterial übergeben.

            Geldübergabe

          • Am 23.1.2003 übernimmt Präsident Günter Woyde vom Augenoptiker Lars Herla 640 gesammelte Brillen, die für die vom LC Deutschland unterstützte Augenklinik auf Haiti bestimmt sind.


          • 2002

          • Winterbekleidung für Kinder in Salantai

            Der Lions - Club Brake (Unterweser) hat auch in diesem Jahr als Weihnachtsaktion für die 100 Kinder der Sonder- und Internatschule in Salantai/Litauen Winterbekleidung im Wert von 3500 € beschafft und nach Litauen transportiert. Die Winterjacken, Jeans und Pullover, sowie zusätzlich 40 Paar Schuhe wurden am 29. November vom Activity - Beauftragten des Clubs, Thede Tedsen, an die Kinder der Schule in Salantai in Gegenwart der Vertreter des mit den Braker Lions befreundeten Lions - Club Klaipeda übergeben.
            Die Freude der Kinder über dieses vorzeitige Weihnachtsgeschenk war riesig und die mitgebrachten Sachen wurden gleich im großen Saal der Schule ausprobiert.
            Der Direktor der Schule bedankte sich im Namen seiner Kinder ganz herzlich. Für ihn als Schulleiter stehen für Beschaffung von Bekleidung für die 100 Kinder lediglich 700 - 800 € im Jahr zur Verfügung, eine Summe, die nicht ausreichend für Neukauf ist.
            So ist die Hilfe aus Brake eine Entlastung und " seine Sorgen wegen Kinder - Winterbekleidung sind für dieses Jahr beseitigt".
            Im Anschluss an die Übergabe der Bekleidung wurden die Vertreter des LC Klaipeda und der Vertreter des LC Brake vom Bürgermeister der Bezirkshauptsstadt Kretinga (die Stadt Salantai liegt in diesem Bezirk), Herrn Valerijonas Kubilius, empfangen. In einer Ansprache würdigte der Bürgermeister das Engagement des LC Brake für die Sonder - und Spezialschule Salantai und überreichte dem LC Brake ein Dankurkunde.

          • Weihnachtsfeier in der Sonder- und Spezialschule in SALANTAI am 19. Dezember 2002.


          • Besuch des Clubpräsidenten Günter Woyde und des Activity- Beauftragten Thede Tedsen beim LC Flöha/Augustusburg in Flöha/Kreis Freiberg -Sachsen im Oktober 2002:


          • 24. und 25. Oktober 2002
            Anlass für diesen Besuch war die Übergabe eines Schecks in Höhe von 5500 € an den Förderverein Nachwuchssport e.V. in Flöha.
            Dieser Verein wurde 1996 in Flöha ( 12000 Einwohner ) von Bürgern der Stadt gegründet.
            Ziel des Vereins ist es "Kinder von der Strasse zu holen", zu betreuen und sie für aktiven Sport zu begeistern. Für die Gründungsmitglieder war nach dem Zusammenbruch der DDR und den staatlichen Einrichtungen zur Kinder- und Jugendbetreuung in Flöha ein Handlungsbedarf zur Kinderbetreuung erkannt worden, mit der Konsequenz der Gründung des Fördervereins.
            Während der Hochwasserkatastrophe Anfang August 2002, verursacht durch die Flüsse Flöha und Tschopau ( sie fließen in Flöha zusammen ), wurden das Vereinsgebäude und die Außenanlagen des Fördervereins überflutet und stark beschädigt. Durch den LC Flöha/Augustusburg war der Lions - Club Brake (Unterweser) Lions - Club Brake über die Unterstützungs- bzw. Hilfsbedürftigkeit informiert worden.
            Der Geldbetrag wurde dankbar entgegengenommen soll als Wiederaufbauhilfe zum Aufbau der Außenanlagen mit Sport und Turngeräten verwandt werden.

            24. und 25. Oktober 2002


          • Im September wird die Anschaffung eines neuen Therapiepferdes für die Lebenshilfe Brake e.V wird unterstützt.




          • Jugendlager für die Waisenkinder der Spezial - und Sonderschule in Salantai.


            Das Lager fand vom 01. bis 20. Juli 2002 in Sventoji an der Ostsee statt und wurde gesponsert vom
            - Landkreis Klaipeda
            - Lions - Club Klaipeda und
            - Lions - Club Brake.

          • Durch diese Aktion konnten die Waisenkinder zum ersten Mal einen Urlaub erleben und mussten die Sommerferien - in Litauen sind diese drei Monate lang - nicht nur im Heim in Salantai verbringen.

          • Finanzielle Unterstützung der Einrichtung "Lebensräume" Ovelgönner Mühle.

          • Übergabe von 100 Kopfkissen und 100 Oberbetten, sowie 25 Winterjacken für die Waisenkinder der Sonderschule in SALANTAI im Januar.
          • Besuch im Kinderheim in Kaunas und Übergabe Geld an die Arbeitstherapiegruppen in Vilijampoles
          • Kauf einer Industriewaschmaschine für die Sonderschule in Salantai und Transport nach Litauen
          • Beschaffung von 25 Fußbällen, 15 Basketbällen und anderem Sportgerät für die Schule in Salantai.



          • 2001

          • Unterstützung des Vereins "Frauen beraten Frauen - Donum Vitae"
          • Übergabe von 600 Brillen für Länder in der Dritten Welt an "Sight First"
          • Juni 2001 dritte Operation des Mädchens aus dem Kinderheim Vilijampoles in Kaunas. Dazu eingeladen war ein litauischer Kieferchirurg von der Uni-Klinik in Kaunas zu einem einwöchigen Praktikum in der Klinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie in Oldenburg
          • Scheckübergabe an den Direktor des Kinderheimes Vilijampoles Vaiku Pensionatas zur Materialbeschaffung für die Arbeitstherapiegruppen
          • Übergabe von 200 Satz Bettwäsche an die Sonderschule in SALANTAI Kreis Klaipeda am 08. Juni 2001
          • Kauf und Übergabe von zwei Waschmaschinen in Klaipeda für die Sonderschule in SALANTAI, sowie Gymnastikgerät für medizinische Krankengymnastik.
          • Übergabe von 100 Paar neuen Winterschuhen, 100 Zahnbürsten, Zahncreme und 5 Fußbälle an die Kinder der Sonderschule in SALANTAI.




          • 2000

          • Konzert der Litauischen Folkloregruppe KUPOLE
          • in Brake.
          • Aufnahme von 3 litauischen Jugendlichen in Familien des LC Brake.
          • zweite Operation des litauischen Mädchens aus dem Kinderheim Vilijampoles in Kaunas.
          • Übergabe Brennofen im Kinderheim in Kaunas.
          • zu Weihnachten Kauf eines Akkordeons für eine Blindenkappelle in Klaipeda



          • 1999

          • zwei Wochen Praktikum in Brake und Oldenburg für eine Sonderpädagogin vom Kinderheim Vilijampoles in Kaunas/Litauen.
          • Weihnachtspakete für bedürftige Familien in Kaunas /Litauen
          • Januar/Februar 2000 erste Kiefer - und Gaumen-Operation
          • bei einem 10-jährigen Mädchens aus dem Kinderheim Vilijampoles in Kaunas in Oldenburg.


          • 1998

          • Ferienspassaktion mit dem Kinderschutzbund zu den Seehundsbänken mit der MS "Wega".
          • Aufnahme von 3 jugendlichen Gästen aus Norwegen und Estland im Rahmen des internationalen Jugendlagers Lions - District 111 NB.
          • 40 Kinderbetten nach Kaunas/Litauen ins Kinderheim Vilijampoles.


          • 1997

          • Start des Präventionsprogramms Klasse 2000 für zwei erste Klassen in den Grundschulen Hammelwarden und Harrien.
          • finanzielle Unterstützung Kinderschutzbundes Brake